• Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen
          • Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

          • Liebe Eltern,

            auch für die Zeit des Unterrichts ab dem 22. Februar 2021 gelten die bisherigen Regeln zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen weiter:

            Bei leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Erkältungssymptomen (Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten) ist der Schulbesuch erlaubt.

            Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten, grippeähnlichen Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, (fiebriger) Schnupfen, Gliederschmerzen, starke Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall ist der Schulbesuch nicht erlaubt. In diesem Fall ist ein Schulbesuch erst wieder möglich, wenn

            • die Schülerin bzw. der Schüler 48 Stunden keine Krankheitssymptome mehr zeigt (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten), 
            • die Schülerin bzw. der Schüler 48 Stunden fieberfrei war

            Die Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests oder eines negativen Covid-19-Tests ist nicht erforderlich. Die Schulleitung kann jedoch von den Eltern eine schriftliche Bestätigung verlangen, dass das Kind mindestens 48 Stunden symptomfrei war.

            Die entsprechende Elterninformation des Kultusministeriums finden Sie nachstehend:

            Kultusministerium: Elterninformation Umgang mit Krankheitssymptomen (pdf, 11.12.2020)

             

        • Vorab-Informationen zum Schulbetrieb ab 22. Februar 2021
          • Vorab-Informationen zum Schulbetrieb ab 22. Februar 2021

          • Liebe Eltern,

            das Kultusministerium hat uns gestern Abend gegen 20:00 Uhr die Detailregelungen zum Schulbetrieb und zur Notbetreuung ab dem 22. Februar 2021 geschickt. Wir haben bereits mit den Planungen für den Schulbetrieb begonnen, um die zahlreichen Vorgaben bestmöglich umzusetzen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zur Finalisierung unserer Planungen noch etwas Zeit benötigen.

            Wir werden Ihnen über unsere Homepage und durch entsprechende Informationen Seitens der Klassenlehrer möglichst zeitnah mitteilen, wie Ihr Kind in den nächsten Wochen unterrichtet wird.

            Seitens des Kultusministeriums wurden wir gebeten, Ihnen den unten verlinkten Elternbrief nebst Anlage zukommen zu lassen. Wir möchten Sie ausdrücklich auf die im Elternbrief genannte Möglichkeit einer Beurlaubung für die Zeit bis voraussichtlich zu den Osterferien hinweisen, wenn aus Ihrer Sicht für Ihr Kind ein individuell erhöhtes Risiko eines Schulbesuchs besteht.

            Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir vorab keine Detailfragen zur Umsetzung der Vorgaben beantworten können.

            Beste Grüße

            Sonja Falge

        • Elternbrief Kultusminister
          • Elternbrief Kultusminister

          • Liebe Eltern,

            wir haben Ihnen unten den aktuellen Elternbrief des bayerischen Kultusministers verlinkt, in dem dieser den Fahrplan für die kommenden Wochen bis Mitte Februar darstellt und die derzeitigen Planungen für die Zeit danach skizziert.

            Wir werden Sie auf unserer Homepage selbstverständlich weiterhin zeitnah informieren, wenn wir verbindliche Aussagen für die Zeit nach dem 15. Februar 2021 haben.

            Herzliche Grüße

            Sonja Falge

        • Klassenlehrer im Schuljahr 2020/21
          • Klassenlehrer im Schuljahr 2020/21

          • Liebe Eltern,

            im neuen Schuljahr werden die Klassen von folgenden Lehrkräften als Klassenlehrer geleitet:

            Klassenlehrer, Klasse, Schulhaus

            • Frau Claudia Zint, Klasse 1e, Ofterschwang
            • Frau Ursula Hilburg, Klasse 1/2a, Fischen
            • Frau Natalie Schorn, Klasse 1/2b, Fischen
            • Frau Ingrid Regner-Fischer, Klasse 1/2c, Fischen
            • Frau Julia Sölch, Klasse 1/2d, Fischen
            • Frau Daniela Hasler, Klasse 2/3, Ofterschwang
            • Frau Rebecca Hartmann, Klasse 3a, Fischen
            • Frau Mira Reisberg, Klasse 3b, Fischen
            • Frau Vanessa Hettrich, Klasse 4a, Fischen
            • Frau Karin Greiner, Klasse 4b, Fischen
            • Frau Wiebke Bauer, Klasse 4c, Ofterschwang
               
        • Schulbetrieb ab September - Alternativszenarien
          • Schulbetrieb ab September - Alternativszenarien

          • Liebe Eltern,

            auch wenn wir für den Schulstart im September derzeit von einem Regelbetrieb unter besonderen Hygienemaßnahmen ausgehen, kann das noch nicht absehbare Infektionsgeschehen zu diesem Zeitpunkt Anpassungen des Regelbetriebs oder die Umstellung auf andere Formen des Unterrichts notwendig machen.

            Wir haben daher für verschiedene denkbare Szenarien schulinterne Konzepte ausgearbeitet, die uns bei Eintritt eines Szenarios den Rahmen für eine schnelle und koordinierte Reaktion vorgeben. Mit der Veröffentlichung an dieser Stelle möchten wir für Sie, liebe Eltern, rechtzeitig vor Schulbeginn die notwendige Transparenz schaffen, was Ihre Kinder im neuen Schuljahr ggf. erwartet.

            Schulinterne Konzepte für Alternativszenarien (pdf, 13.08.2020)

            Der Schulbetrieb erfolgt in jedem Fall auf Basis eines regelmäßig aktualisierten Hygieneplans, der auf den jeweils gültigen Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung aufbaut.

        • Sprechstunde Schulsozialarbeit
          • Sprechstunde Schulsozialarbeit

          • Liebe Eltern,

            während der Zeit des Lockdowns / des Distanzunterrichts biete ich immer mittwochs von 9:00 - 10:00 Uhr eine feste Telefonsprechstunde an. Bitte zögern Sie nicht, sich bei Frage und Problemen zu melden. Es ist für alle Familien eine herausfordernde Zeit. Sie erreichen mich wie gewohnt unter der Telefonnummer:

            0157 / 80 63 17 01

            Weitere Informationen zur Schulsozialarbeit an der Grundschule Fischen i.Allgäu - Ofterschwang finden sie hier.

            Ihre Maria Felder

        • Neue digitale Lernplattform gestartet
          • Neue digitale Lernplattform gestartet

          • Unsere Grundschule startet heute ihre digitale Lernplattform Lernen zuhause. Ein "Digital-Team" der Kollegen wird dort für die Jahrgangsstufen einzelne, auch interaktive digitale Inhalte bereitstellen - als Ergänzung der Wochenpläne und Arbeitsblätter, die unsere vorrangigen Lehr- und Lernmittel bleiben.

            Wir freuen uns darauf, diese neue Lernform auszubauen und auf Basis Ihrer Rückmeldungen gemeinsam weiter zu entwicklen.

        • Informationen zum Übertritt
          • Informationen zum Übertritt

          • Liebe Eltern,

            das Kultusministerium hat gestern den weiteren Fahrplan für den Übertritt offiziell bekanntgegeben. Im Einzelnen gilt:

            Leistungserhebungen

            In Abweichung zu der grundsätzlichen Regelung sollen bis zum Erhalt des Übertrittszeugnisses in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie HSU insgesamt 14 Probearbeiten abgehalten werden.

            Zwischeninformation

            Die Zwischeninformation wird nicht wie ursprünglich vorgesehen am 22. Januar 2021 ausgegeben, sondern erst nach Wiederaufnahme des Präsenz- bzw. Wechselunterrichts. Zudem wird die Zwischeninformation nicht bereits am ersten Tag eines Präsenz- bzw. Wechselunterrichts ausgeteilt, da dieser Tag ein Ankommen der Schüler ermöglichen soll.

             

            Übertrittszeugnis

            Die Ausgabe des Übertrittszeugnis wird auf den 7. Mai 2021 verschoben.

             

            Probeunterricht

            Die Anmeldung zum Probeunterricht ist wie bislang vorgesehen vom 10. bis 14. Mai 2021 möglich. Der Probeunterricht selbst findet dann vom 18. bis 25. Mai 2021 statt. Wie auch im vergangenen Schuljahr werden die Aufgaben des Probeunterrichts an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst. Zudem gehen bislang nicht erarbeitete Inhalte, die im Probeunterricht geprüft werden, nach entsprechendem Hinweis durch die Schule / die Eltern nicht in die Bewertung ein.

        • Weihnachtsgrüße
          • Weihnachtsgrüße

          • Das Team der Grundschule Fischen i.Allgäu-Ofterschwang wünscht allen Mitglieder der Schulfamilie ein besinnliches Weihnachtsfest, ruhige Feiertage und einen guten Start in ein gutes und gesundes Jahr 2021.

        • Aktueller Rahmenhygieneplan und Regelung zu MNB
          • Aktueller Rahmenhygieneplan und Regelung zu MNB

          • Liebe Eltern,

            das bayerische Kultusministerium hat am Freitag, den 11. Dezember 2020, einen erneut angepasste Fassung des Rahmenhygieneplans für Schulen veröffentlich. Diesen finden Sie wie gewohnt unten verlinkt.

            Besonders möchten wir auf die geänderten Regelungen zu Mund-Nase-Bedeckungen hinweisen, die auf einer Neubewertung durch das Landesamt für Lebensmittelsicherheit basieren. MNB müssen nach dem Rahmenhygieneplan sowohl einen direkten Schutz vor Tröpfchen als auch eine Reduzierung von Aerosolen gewährleisten:
            "Aufgrund des Ausbreitungsverhaltens von Aerosolen ist eine lückenhafte Abdeckung nicht ausreichend, denn nur mittels einer eng an der Haut anliegenden Mund-Nasen-Bedeckung wird eine seitliche oder aufwärtsgerichtete Freisetzung dieser potientiell infektiösen Luftgemische bestmöglich eliminiert." [Ziffer 6.3 Satz 7 Rahmenhygieneplan]

            Ferner enthält der neue Rahmenhygieneplan nun eine Aussage zu Kunststoffmasken:
            "Klarsichtmasken aus Kunststoff, auch wenn sie eng anliegen, entsprechen diesen Vorgaben an eine Mund-Nasen-Bedeckung regelmäßig nicht [...]." [Ziffer 6.3 Satz 7 Rahmenhygieneplan]

            Bitte stellen Sie zum Schutze aller Mitglieder der Schulfamilie sicher, dass Ihr Kind ab Montag, den 14. Dezember 2020, ausschließlich Mund-Nase-Bedeckungen in der Schule trägt, die diesen Vorgaben entsprechen.

            Herzliche Grüße

            Sonja Falge

             

      • Kontakt

        • Grundschule Fischen i.Allgäu – Ofterschwang
        • info@schule-fischen.de
        • 08326 7177
        • Berger Weg 9 87538 Fischen i.Allgäu
        • Panoramaweg 11 87527 Ofterschwang