• Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen
          • Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

          • Liebe Eltern,

            auch für die Zeit des Unterrichts ab dem 22. Februar 2021 gelten die bisherigen Regeln zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen weiter:

            Bei leichten, neu aufgetretenen und nicht fortschreitenden Erkältungssymptomen (Schnupfen ohne Fieber, gelegentlicher Husten) ist der Schulbesuch erlaubt.

            Kranken Schülerinnen und Schülern mit akuten, grippeähnlichen Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Hals- oder Ohrenschmerzen, (fiebriger) Schnupfen, Gliederschmerzen, starke Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall ist der Schulbesuch nicht erlaubt. In diesem Fall ist ein Schulbesuch erst wieder möglich, wenn

            • die Schülerin bzw. der Schüler 48 Stunden keine Krankheitssymptome mehr zeigt (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten), 
            • die Schülerin bzw. der Schüler 48 Stunden fieberfrei war

            Die Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests oder eines negativen Covid-19-Tests ist nicht erforderlich. Die Schulleitung kann jedoch von den Eltern eine schriftliche Bestätigung verlangen, dass das Kind mindestens 48 Stunden symptomfrei war.

            Die entsprechende Elterninformation des Kultusministeriums finden Sie nachstehend:

            Kultusministerium: Elterninformation Umgang mit Krankheitssymptomen (pdf, 11.12.2020)

             

        • Weihnachtsgrüße
          • Weihnachtsgrüße

          • Das Team der Grundschule Fischen i.Allgäu-Ofterschwang wünscht allen Mitglieder der Schulfamilie ein besinnliches Weihnachtsfest, ruhige Feiertage und einen guten Start in ein gutes und gesundes Jahr 2021.

        • Aktueller Rahmenhygieneplan und Regelung zu MNB
          • Aktueller Rahmenhygieneplan und Regelung zu MNB

          • Liebe Eltern,

            das bayerische Kultusministerium hat am Freitag, den 11. Dezember 2020, einen erneut angepasste Fassung des Rahmenhygieneplans für Schulen veröffentlich. Diesen finden Sie wie gewohnt unten verlinkt.

            Besonders möchten wir auf die geänderten Regelungen zu Mund-Nase-Bedeckungen hinweisen, die auf einer Neubewertung durch das Landesamt für Lebensmittelsicherheit basieren. MNB müssen nach dem Rahmenhygieneplan sowohl einen direkten Schutz vor Tröpfchen als auch eine Reduzierung von Aerosolen gewährleisten:
            "Aufgrund des Ausbreitungsverhaltens von Aerosolen ist eine lückenhafte Abdeckung nicht ausreichend, denn nur mittels einer eng an der Haut anliegenden Mund-Nasen-Bedeckung wird eine seitliche oder aufwärtsgerichtete Freisetzung dieser potientiell infektiösen Luftgemische bestmöglich eliminiert." [Ziffer 6.3 Satz 7 Rahmenhygieneplan]

            Ferner enthält der neue Rahmenhygieneplan nun eine Aussage zu Kunststoffmasken:
            "Klarsichtmasken aus Kunststoff, auch wenn sie eng anliegen, entsprechen diesen Vorgaben an eine Mund-Nasen-Bedeckung regelmäßig nicht [...]." [Ziffer 6.3 Satz 7 Rahmenhygieneplan]

            Bitte stellen Sie zum Schutze aller Mitglieder der Schulfamilie sicher, dass Ihr Kind ab Montag, den 14. Dezember 2020, ausschließlich Mund-Nase-Bedeckungen in der Schule trägt, die diesen Vorgaben entsprechen.

            Herzliche Grüße

            Sonja Falge

             

      • Kontakt

        • Grundschule Fischen i.Allgäu – Ofterschwang
        • info@schule-fischen.de
        • 08326 7177
        • Berger Weg 9 87538 Fischen i.Allgäu
        • Panoramaweg 11 87527 Ofterschwang